So erweiterst du die the_category Ausgabe um itemprop=about

Illustration von macrovector / Freepik

Während der Implementierung von Schema.org Attributen auf meiner Seite, musste ich auch die Ausgabe der WordPress Funktion the_category filtern. Mit einer kleinen Anpassung kann auch dein WordPress Theme Google selbstständig mit strukturierten Daten beliefern.

the_category Ausgabe der Kategorien mit Regex filtern

Bevor die Verwirrung zu groß wird, hier ein kurzes Vorher-Nachher Code Snippet.

<!-- 1. the_category -->
<a href="url" rel="category tag">
    Code Snippets
</a>

<!-- 2. the_category + filter -->
<a href="url" rel="category tag">
    <span itemprop="about">Code Snippets</span>
</a>

Um das span Element in den Link einzufügen, teilst du den Link mit einem regulären Ausdruck in drei Gruppen auf.

  1. Öffnendes Link-Tag
  2. Kategorietitel
  3. Schließendes Link-Tag

Danach setzt du die span Tags ein und fügst die Gruppe wieder zusammen.

  1. Öffnendes Link-Tag
  2. Öffnendes Span-Tag
  3. Kategorietitel
  4. Schließendes Span-Tag
  5. Schließendes Link-Tag

Strukturierte Daten an Kategorie anhängen

Sofern du kein komplett mit Plugins verbogenes WordPress verwendest, wird diese Lösung sämtliche Links in der the_category Funktion um die benötigten Schema.org Information erweitern.

function wps_category_add_structured_data( $html ) {
    $pattern     = '/(<a[^>]+>)([^<]+)(<\/a>)/';
    $replacement = '$1<span itemprop="about">$2</span>$3';

    return preg_replace(
        $pattern,
        $replacement,
        $html
    );
}

add_filter(
    'the_category',
    'wps_category_add_structured_data'
);

Kopiere dieses Snippet einfach in deine functions.php Datei und teste deine Seite mit dem Google Test-Tool für strukturierte Daten. Achte darauf, vorher deine Caching-Plugins zu deaktivieren.

Marvin Kronenfeld
Marvin Kronenfeld

Marvin arbeitet als Front End Developer, spricht fließend JavaScript und ist immer für eine BEM-Diskussion zu haben.