Funktioniert der Flesch-Reading-Ease-Test bei deutschen Texten?

Flesch-Reading-Ease ist das Kernstück der Yoast SEO Inhaltsanalyse. Aber kann die Auswertung für jeden Text verwenden? In diesem Artikel stelle ich dir die Vor- und Nachteile dieser Formel vor.

Die Bewertung der Lesbarkeit mit dem Flesch-Grad

Der Lesbarkeitsindex Flesch-Reading-Ease sagt dir, wie leicht oder schwer dein Artikel für den Leser zu verstehen ist.

Ausschlaggebend für den Schwierigkeitsgrad eines Textes sind die durchschnittliche Satzlänge und die durchschnittliche Silbenanzahl pro Wort. Der daraus errechnete Wert ergibt eine grobe Einordnung bezogen auf das Alter bzw. die Ausbildung.

IndexLesbarkeit
50–60Mittelschwer
60–70Mittel
70–80Mittelleicht

Gut verständliche Texte weisen einen Wert zwischen 60 bis 70 auf. Dieses Niveau entspricht dem 13 bis 15-jähriger Schüler. Fachartikel sind jedoch meist schwieriger zu lesen, als Beiträge zu alltäglichen Themen.

Der Schwierigkeitsgrad eines Textes muss nicht zwingend im grünen Bereich sein, um es mal in Yoast SEO Ampelfarben auszudrücken.

Ist dein Text zu komplex, solltest du auf unnötige Fachbegriffe, Fremdwörter und Abkürzungen verzichten. Ist er zu einfach, entferne überflüssige Füllwörter und Adjektive.

Einschränkung für deutsche Texte

Wie die Autoren des WordPress Plugins berichten, ist die Flesch-Reading-Ease Formel für die Inhaltsanalyse deutscher und niederländischer Texte nicht ganz ideal. Deutschen Wörter sind länger sind als englische, während die Sätze etwa gleich lang sind.

Mit dem Yoast SEO 3.5 Update wurde die Formel angepasst, um besser auf die Besonderheiten verschiedener Sprache eingehen zu können. Wenn du dich näher mit dem Thema beschäftigen möchtest, findest du eine Liste aller verwendeten Formeln in diesem Ticket.

Teile diesen Beitrag