Flamingo: Contact Form 7 Nachrichten speichern

Illustrationen von Freepik

Flamingo ist die Antwort auf die Frage, wie du Contact Form 7 Nachrichten in deiner Datenbank speichern kannst. Takayuki Miyoshi, der Entwickler des beliebten Kontaktformular-Plugins, bietet die Erweiterung kostenlos zum Download an.

Flamingo installieren und einrichten

Dein Formular sieht optimal aus und die ersten Testemails kommen in deinem Postfach an. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt die Datenbank anzuschließen.

  1. Lade das Flamingo Plugin herunter.
    Wahlweise über WordPress.org oder deinen Plugin Manager.
  2. Installiere und aktiviere das Plugin.
  3. Du bist fertig.

Ab sofort speichert Contact Form 7 alle Nachrichten. Du musst du wirklich nichts weiter einstellen und hast vollen Zugriff auf versendeten Daten.

Feature: Adressbuch

Im Flamingo Adressbuch werden sämtliche E-Mail-Adressen hinterlegt, mit denen WordPress kommuniziert hat. Hier kannst du sowohl die Historie der Absender, als auch die der Empfänger einsehen.

Übrigens:
Der bestehende Mailversand wird in keinster Weise vom Plugin beeinflusst. Du erhältst nach wie vor alle Nachrichten per E-Mail.

Feature: Nachrichten-Eingang

Im Flamingo Nachrichten-Eingang werden alle Contact Form 7 Nachrichten aufgelistet. Auch Spam Nachrichten können hier eingesehen werden.

Übrigens:
Contact Form 7 setzt die Spam-Markierung, nicht Flamingo. Die Überprüfung geschieht auch nur, wenn beispielsweise das reCAPTCHA Modul aktiv ist.

Datenschutz beachten

Der folgende Abschnitt stellt keine Rechtsberatung dar.

Flamingo speichert den Inhalt einer Contact Form 7 Nachricht in deiner Datenbank. Hierzu gehören auch „unsichtbare“ Meta Daten. Unter Umständen werden also persönliche Daten des Absenders deinem Webserver abgelegt.

Informiere deine Besucher vor dem Absenden des Formulars datenschutzkonform über diesen Vorgang. Solltest du deine Seite auf mehreren Instanzen verwalten, z.B. einer Live- und Test-Stage, denke bei der Migration über eine Anonymisierung der persönlichen Daten nach.

Versendete Nachrichten wiederherstellen

Abschließende möchte ich es noch einmal ausdrücklich zu erwähnen:
Weder WordPress, noch Contact Form 7 speichern irgendwelche Informationen in der Datenbank, die deine Besucher über ein Formular versendet haben. Zu keinem Zeitpunkt.

Du kannst demnach keine versendeten Nachrichten wiederherstellen.

Wenn du Daten speichern möchtest, musst du auf jeden Fall eine Erweiterung in Form eines WordPress Plugins installieren.

Marvin Kronenfeld
Marvin Kronenfeld

Marvin arbeitet als Front End Developer, spricht fließend JavaScript und ist immer für eine BEM-Diskussion zu haben.